EU-ZstBVO  
 [  I  ][ ‹ ]

BS-Saar Nr.

Verordnung
über die Bestimmung der Zentralstellen betreffend Zustellungen
und Beweisaufnahme in Zivil- oder Handelssachen in den EU Mitgliedsstaaten

(EU-ZentralstellenbestimmungsVO) n-amtl

(EU-ZstBVO) n-amtl


vom 16.12.03 (Amtsbl_04,103)

bearbeitet und verlinkt (0)
von
H-G Schmolke


 




_1   EU-ZstBVO
(Zentralstelle)

Das Ministerium der Justiz ist Zentralstelle im Sinne

  1. des Art.3 Satz 1 der Verordnung (EG) Nr.1348/2000 des Rates vom 29.Mai 2000 über die Zustellung gerichtlicher und außergerichtlicher Schriftstücke in Zivil- oder Handelssachen in den Mitgliedstaaten (ABl.EG Nr.L 160 S.37),

  2. 1des Artikels 3 Abs.1 der Verordnung (EG) Nr.1206/2001 des Rates vom 28 Mai 2001 über die Zusammenarbeit zwischen Gerichten und Mitgliedstaaten auf dem Gebiet der Beweisaufnahme in Zivil- oder Handelssachen (ABl.EG Nr.L 174 S.1).
    2Das Ministerium der Justiz ist zugleich verantwortliche Stelle für Entscheidungen über Ersuchen nach Artikel 17 der Verordnung (EG) Nr.1206/201.



_2   EU-ZstBVO
(In-Kraft-Treten)

1Diese Verordnung tritt am Tage nach der Verkündung in Kraft.
2Zugleich tritt die Verordnung über die Bestimmung der Zentralstelle nach dem Gesetz zur Durchführung gemeinschaftsrechtlicher Vorschriften über die Zustellung gerichtlicher und außergerichtlicher Schriftstücke in Zivil- oder Handelssachen in den Mitgliedstaaten vom 25.September 2001 (Amtsbl.S.1850) außer Kraft.




  EU-ZstBVO [ › ]

Saar-Daten-Bank (SaDaBa)   –   I n f o – S y s t e m – R e c h t   –   © H-G Schmolke 1998-2012
K-Adenauer-Allee 13, 66740 Saarlouis, Tel: 06831-988099, Fax: 06831-988066, Email: info@sadaba.de
–   Gesetzessammlung   –   Saar   –
Der schnelle Weg durch's Paragraphendickicht!
www.sadaba.de