Fussnoten  
[ ‹ ]
Zu 2   AbfVerbrGebV
  1. 2 Satz 2 wurde eingefügt, mit Wirkung vom 12.07.07, durch Art.1 Nr.1 iV Art.2 der Ersten Verordnung zur Änderung der Abfallverbringungsgebührenverordnung vom 23.05.07 (BGBl_I_07,952)



Zu 4   AbfVerbrGebV
  1. 4 wurde neu gefasst, mit Wirkung vom 12.07.07, durch Art.1 Nr.2 iV Art.2 der Ersten Verordnung zur Änderung der Abfallverbringungsgebührenverordnung vom 23.05.07 (BGBl_I_07,952)

    Bisheriger Wortlaut



Zur Anlage   AbfVerbrGebV
  1. Anlage 2 wurde neu gefasst, mit Wirkung vom 12.07.07, durch Art.1 Nr.3 iV Art.2 der Ersten Verordnung zur Änderung der Abfallverbringungsgebührenverordnung vom 23.05.07 (BGBl_I_07,952)

    Bisheriger Wortlaut

 VerwertungBeseitigung
Abfallart Anhang III
(Gelbe Liste) und
Anhang IV
(Rote Liste) der
Verordnung (EWG)
Nr.259/931)
Gefährliche Abfälle
gemäß Anhang V
sowie Abfälle
Nr.AB 130, AC 250,
AC 260 und AC 270
gemäß Anhang III der
Verordnung (EWG)
Nr.259/93
Andere Abfälle
Grundgebühr
in Euro
50 50 50
Zuschlag je
angefangene
25 t der notifizierten
Menge in Euro2)
1,5 1,5 1
  1. Abfälle, die nicht einem der Anhänge II bis IV der Verordnung (EWG) Nr.259/93 zugeordnet worden sind, werden wie Abfälle des Anhangs IV behandelt.

  2. Für Abfälle gemäß Anhang II (Grüne Liste) der Verordnung (EWG) Nr.259/93, für die die Verordnung (EG) Nr.1547/1999 3) oder die Verordnung (EG) Nr.1420/ 19994) das Kontrollverfahren für Abfälle des Anhangs III, des Anhangs IV oder nach Artikel 15 der Verordnung (EWG) Nr.259/93 vorsieht, wird lediglich die Grundgebühr erhoben.

  3. Im Falle der elektronischen Übermittlung von Notifizierungsunterlagen (besonders von Notifizierungsbogen und Begleitpapier) in einem vom Umweltbundesamt vorgegebenen standardisierten Datenformat wird eine Gebührenermäßigung auf den Zuschlag in Höhe von einem Drittel gewährt.
    Das Datenformat wird auf der Homepage des Umweltbundesamtes (www.umweltbundesamt.de) veröffentlicht.


__________________________

1) Verordnung (EWG) Nr. 259/93 des Rates vom 1. Februar 1993 zur Überwachung und Kontrolle der Verbringung von Abfällen in der, in die und aus der Europäischen Gemeinschaft (ABl. EG Nr. L 30 S. 1) in der jeweils geltenden Fassung.

2) Gemäß 4 Abs.6 Nr.3 des Abfallverbringungsgesetzes beträgt die Gebühr im Einzelfall höchstens 5.000 Euro.

3) Verordnung (EG) Nr.1547/1999 der Kommission vom 12.Juli 1999 zur Festlegung der bei der Verbringung bestimmter Arten von Abfällen in bestimmte Länder, für die der OECD-Beschluss C (92) 39 endgültig nicht gilt, anzuwendenden Kontrollverfahren gemäß der Verordnung (EWG) Nr.259/93 (ABl.EG Nr.L 185 S.1) in der jeweils geltenden Fassung.

4) Verordnung (EG) Nr. 1420/1999 des Rates vom 29.April 1999 zur Festlegung gemeinsamer Regeln und Verfahren für die Verbringung bestimmter Arten von Abfällen in bestimmte nicht der OECD angehörende Länder (ABl.EG Nr.L 166 S.6) in der jeweils geltenden Fassung.



  AbfVerbrGebV [ › ]

Saar-Daten-Bank (SaDaBa)   –   I n f o – S y s t e m – R e c h t   –   © H-G Schmolke 1998-2010
K-Adenauer-Allee 13, 66740 Saarlouis, Tel: 06831-988099, Fax: 06831-988066, Email: info@sadaba.de
–   Gesetzessammlung   –   Bund   –
Der schnelle Weg durch's Paragraphendickicht!
www.sadaba.de