RsprS zum SMG Saar
  [ ‹ ]
zu 11   SMG
  1. Zum Recht von Presseunternehmen, Rundfunk oder Film, personenbezogene Daten zu publizistischen Zwecken zu verabeiten. (vgl OLG Saarl, B, 28.04.80, - Ss_(B)_33/80 - Branchen-Fernsprechbücher - NJW_81,136 -137 = SörS-Nr.80.024)

  2. Das BDSG stellt auf den formellen Pressebegriff ab. (vgl OLG Saarl, B, 28.04.80, - Ss_(B)_33/80 - Branchen-Fernsprechbücher - NJW_81,136 -137 =80.024)

  3. Nicht der Inhalt und die Qualität einer Veröffentlichung, sondern allein die Art ihrer Herstellung oder Anfertigung ist dafür entscheidet, ob es sich um ein Druckwerk im Sinne des SPresseG handelt. (vgl OLG Saarl, B, 28.04.80, - Ss_(B)_33/80 - Branchen-Fernsprechbücher - NJW_81,136 -137 = SörS-Nr.80.024)

  4. Branchen-Fernsprechbücher sind Druckwerke im Sinne des 7 Abs.1 SPresseG. (vgl OLG Saarl, B, 28.04.80, - Ss_(B)_33/80 - Branchen-Fernsprechbücher - NJW_81,136 -137 = SörS-Nr.80.024)

  5. Das Medienprivileg des 1 Abs.3 BDSG gilt auch für sogenannte "harmlose Druckwerke" nach 7 Abs.3 Nr.2 SPresseG. (vgl OLG Saarl, B, 28.04.80, - Ss_(B)_33/80 - Branchen-Fernsprechbücher - NJW_81,136 -137 = SörS-Nr.80.024)

  6. Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Presseunternehmen ist nicht allgemein privilegiert, sondern nur soweit es sich um eine journalistisch-redaktionelle Tätigkeit zu eigenen publizistischen Zwecken handelt. (vgl OLG Saarl, B, 28.04.80, - Ss_(B)_33/80 - Branchen-Fernsprechbücher - NJW_81,136 -137 = SörS-Nr.80.024)

  7. Die in Art.5 I 2 GG enthaltene Gewährleistung der Pressefreiheit umfasst auch die Werbung für Presseerzeugnisse. (vgl BGH, U, 14.05.02, - 6_ZR_220/01 - Marlene Dietrich - NJW_02,2317 -19)

  8. Für ein Presseerzeugnis, das über eine absolute Person der Zeitgeschichte berichtet, darf unter Verwendung eines Bildnisses dieser Person geworben werden. (vgl BGH, U, 14.05.02, - 6_ZR_220/01 - Marlene Dietrich - NJW_02,2317 -19)

  9. Bei diesem Bildnis muss es sich grundsätzlich nicht um dasselbe handeln, welches im Rahmen der Berichterstattung verwendet wird. Die Verwendung eines anderen Bildnisses muss der Betroffene nicht hinnehmen, wenn sein Persönlichkeitsrecht dadurch im Einzelfall eine zusätzliche Beeinträchtigung erfährt. (vgl BGH, U, 14.05.02, - 6_ZR_220/01 - Marlene Dietrich - NJW_02,2317 -19)



[ « ] zu 11 SMG [  ›  ][ » ]

Saar-Daten-Bank (SaDaBa)   -   Frisierte Gesetzestexte   -   © H-G Schmolke 1998-2004
K-Adenauer-Allee 13, 66740 Saarlouis, Tel: 06831-988099, Fax: 06831-988066, Email: hg@schmolke.com
Der schnelle Weg durch's Paragraphendickicht!
www.sadaba.de