JArbSchG-DVO  
 [  I  ][ ‹ ]

BS-Saar

Verordnung
zur Durchführung des Jugendarbeitsschutzgesetzes

(Jugendarbeitsschutzgesetz-Durchführungsverordnung) n-amtl

(JArbSchG-DVO) n-amtl


vom 20.09.01 (Amtsbl_01,1811)
zuletzt geändert durch Art.2 Abs.24 der Verordnung zur organisationsrechtlichen Anpassung
und Bereinigung landesrechtlicher Verordnungen
vom 24.01.06 (Amtsbl_06,174)

 

bearbeitet und verlinkt (29)
von
H-G Schmolke

[ Änderungen-2006 ]




Auf Grund des 46 Abs.2 und des 55 Abs.1 des Jugendarbeitsschutzgesetzes vom 12. April 1976 (BGBl.I S.965), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 21. Dezember 2000 (BGBl.I S.1983), und des 5 Abs.3 des Landesorganisationsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 27. März 1997 (Amtsbl.S.410), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 21. Februar 2001 (Amtsbl.S.532), verordnet die Landesregierung zur Ausführung des Jugendarbeitsschutzgesetzes:

_1   JArbSchG-DVO (F)
(Aufsichtsbehörden)

Aufsichtsbehörde im Sinne des 51 Abs.1 Satz 1 Jugendarbeitsschutzgesetz ist

  1. das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (1),

  2. das Bergamt bei Betrieben, die der Bergaufsicht unterliegen.



_2   JArbSchG-DVO (F)
(Oberste Landesbehörde)

Oberste Landesbehörde im Sinne des 55 Jugendarbeitsschutzgesetz ist das Ministerium für Wirtschaft und Arbeit (1).



_3   JArbSchG-DVO
(Geltendmachung von Kosten)

Die vom Saarland nach 44 Jugendarbeitsschutzgesetz zu tragenden Kosten sind beim Landesamt für Jugend, Soziales und Versorgung geltend zu machen.



_4   JArbSchG-DVO (F)
(Kosten der ärztlichen Untersuchung)

Der Pauschalbetrag für die Kosten der ärztlichen Untersuchungen nach den 32 bis 35 und 42 Jugendarbeitsschutzgesetz, die auf Grund gültiger Untersuchungsberechtigungsscheine saarländischer Behörden durchgeführt werden, ergibt sich aus der Gebührenordnung für Ärzte in der Fassung der Bekanntmachung vom 9. Februar 1996 (BGBl.I S.210) (1) in der jeweils geltenden Fassung nach dem Einfachen des Gebührensatzes.



_5   JArbSchG-DVO (F)
(Kosten der Ergänzungssuntersuchung)

Die Kosten für Ergänzungsuntersuchungen nach 38 Jugendarbeitsschutzgesetz bemessen sich entsprechend den erbrachten Leistungen nach der Gebührenordnung für Ärzte und der Gebührenordnung für Zahnärzte vom 22.Oktober 1987 (BGBl.I S.2316) (1) in der jeweils geltenden Fassung nach dem Einfachen des Gebührensatzes.



_6   JArbSchG-DVO
(In-Kraft-Treten)

(1) Diese Verordnung tritt am Tag nach ihrer Verkündung in Kraft.

(2) Gleichzeitig treten die Erste Verordnung zur Durchführung des Jugendarbeitsschutzgesetzes vom 28. Juli 1976 (Amtsbl.S.966) sowie die Zweite Verordnung zur Durchführung des Jugendarbeitsschutzgesetzes vom 20. September 1983 (Amtsbl.S.589), geändert durch Verordnung vom 15. November 1988 (Amtsbl.S.1176), außer Kraft.



  JArbSchG-DVO [ › ]

Saar-Daten-Bank (SaDaBa)   –   I n f o – S y s t e m – R e c h t   –   © H-G Schmolke 1998-2012
K-Adenauer-Allee 13, 66740 Saarlouis, Tel: 06831-988099, Fax: 06831-988066, Email: info@sadaba.de
–   Gesetzessammlung   –   Saar   –
Der schnelle Weg durch's Paragraphendickicht!
www.sadaba.de