DNeuG Art-Gesetze
[ ‹  ]

Gesetz zur Neuordnung und Modernisierung des Bundesdienstrechts
(Dienstrechtsneuordnungsgesetz DNeuG)

Vom 05.02.09 (BGBl_I_09,160)

Das Dienstrechtsneuordnungsgesetz ändert als Artikel-Gesetz eine Vielzahl von Gesetzen. Es hat folgenden Inhalt:

Artikel 1 Bundesbeamtengesetz (BBG)
Artikel 2     –   Änderung des Bundesbesoldungsgesetzes
Artikel 2a   –   Weitere Änderung des Bundesbesoldungsgesetzes 2011
Artikel 3     –   Besoldungsüberleitungsgesetz (BesÜG)
Artikel 3a   –   Änderung des Besoldungsüberleitungsgesetzes
Artikel 4     –   Änderung des Beamtenversorgungsgesetzes
Artikel 4a   –   Weitere Änderung des Beamtenversorgungsgesetzes 2011
Artikel 5     –   Änderung des Soldatenversorgungsgesetzes
Artikel 5a   –   Weitere Änderung des Soldatenversorgungsgesetzes 2011
Artikel 6     –   Änderung des Bundespolizeibeamtengesetzes
Artikel 7     –   Änderung des Bundespersonalvertretungsgesetzes
Artikel 8     –   Änderung des Gesetzes über den Auswärtigen Dienst
Artikel 9     –   Änderung des Deutschen Richtergesetzes
Artikel 10   –   Änderung des Soldatengesetzes
Artikel 11   –   Änderung des Soldatenbeteiligungsgesetzes
Artikel 12   –   Änderung des Gesetzes über die Deutsche Bundesbank
Artikel 12a –   Änderung des Abgeordnetengesetzes
Artikel 12b –   Änderung des Bundesdisziplinargesetzes
Artikel 13   –   Änderung der DBAG-Zuständigkeitsverordnung
Artikel 14   –   Gesetz über eine einmalige Sonderzahlung (ESZG)
Artikel 15   –   Änderungen weiterer Vorschriften
Artikel 15a –   Änderungen weiterer Vorschriften 2011
Artikel 16   –   Neufassungen
Artikel 17   –   Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Artikel 17
Inkrafttreten, Außerkrafttreten

(1) Artikel 4 Nr.11 Buchstabe a Doppelbuchstabe aa sowie
Artikel 5 Nr.11 Buchstabe a Doppelbuchstabe aa
treten mit Wirkung vom 24. Juni 2005 in Kraft.

(2) Artikel 4 Nr.5 Buchstabe b Doppelbuchstabe aa und cc, Buchstabe c sowie
Artikel 5 Nr.6 treten mit
Wirkung vom 13. April 2007 in Kraft.

(3)
Artikel 15 Abs.31 Nr.1, Abs.50 Nr.1 Buchstabe b und Abs.76 Nr.1 Buchstabe a
treten mit Wirkung vom 1. Januar 2008 in Kraft.

(4) Artikel 4 Nr.35 Buchstabe c, Nr.36 Buchstabe c und Nr.48 Buchstabe b sowie
Artikel 5 Nr.18 Buchstabe c, Nr.19 Buchstabe c und Nr.37
treten mit Wirkung vom 28. März 2008 in Kraft.

(5)
Artikel 2 Nr.62 Buchstabe a Doppelbuchstabe aa, bb und dd, Buchstabe c und Nr.69
treten mit Wirkung vom 1. Januar 2009 in Kraft.

(6) Artikel 15 Abs.98 Nr.2 tritt am 1.April 2009 in Kraft.

(7) Artikel 2 Nr.1 Buchstabe a, Nr.8, 9, 13, 18, 20, 22 Buchstabe c, Nr.26, 29 Buchstabe b, c und d, Nr.32 Buchstabe b, Nr. 56 bis 58, 61, 62 Buchstabe a Doppelbuchstabe cc, Buchstabe f, Nr.63 Buchstabe a Doppelbuchstabe bb, Nr.65, 66, 68 und 69a,
Artikel 3,
Artikel 4 Nr.2 Buchstabe c, Nr.5 Buchstabe a Doppelbuchstabe aa, Nr.31a und 51 69g,
Artikel 5 Nr.1 Buchstabe b, Nr.5 Buchstabe a, Nr.19a und 39 100,
Artikel 14,
Artikel 15 Abs.19 Nr.1, Abs.31 Nr.2, Abs. 37, 50 mit Ausnahme von Nr.1 Buchstabe b und d, Abs.71, 74 Nr.1 und 2, Abs. 76 Nr.2, Abs.77, 79 und 104 Nr.4 Buchstabe b
treten am 1. Juli 2009 in Kraft.

(8) Artikel 2 Nr. 37 tritt am 1. Juni 2010 in Kraft.

(9) Artikel 2 Nr.1 Buchstabe b, Nr.2, 6, 36, 38, 39 bis 42, 43, 45, 46 Buchstabe b und c, Nr.62 Buchstabe e, Nr.67,
Artikel 4 Nr.14 Buchstabe b sowie
Artikel 15 Abs.18 Nr.1, Abs.23 Nr.3, Abs.41 Nr.2 und 3, Abs.44, 50 Nr.1 Buchstabe d, Abs.58, 65, 69, 73 Nr.1 Buchstabe b und Nr.3, Abs.80 Nr.2 und Abs.104 Nr.6
treten am 1. Juli 2010 in Kraft.

(10) Artikel 2a, 3a, 4a, 5a und 15a treten am 1. Januar 2011 in Kraft.
Gleichzeitig tritt das Bundessonderzahlungsgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 28. Februar 2005 (BGBl. I S. 464), zuletzt geändert durch Artikel 15 Abs. 50 dieses Gesetzes, außer Kraft.

(11) 1Im Übrigen tritt dieses Gesetz am Tag nach der Verkündung in Kraft.
2Gleichzeitig tritt das Bundesbeamtengesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 31.März 1999 (BGBl.I S.675), zuletzt geändert durch 62 Abs.1 des Gesetzes vom 17. Juni 2008 (BGBl.I S.1010), außer Kraft.

(12) Die Verordnung über die Zahlung eines erhöhten Auslandszuschlags in der Fassung der Bekanntmachung vom 18. Juli 1997 (BGBl.I S.1881, 2324) und die Auslandszuschlagsverordnung vom 6. Juli 2001 (BGBl.I S.1562), zuletzt geändert durch die Verordnung vom 6. Juni 2006 (BGBl.I S.1291), treten mit Ablauf des 30. Juni 2010 außer Kraft.



  Artikel-Gesetze [ › ]

Saar-Daten-Bank (SaDaBa)   -   Frisierte Gesetzestexte   -   © H-G Schmolke 1998-2005
K-Adenauer-Allee 13, 66740 Saarlouis, Tel: 06831-988099, Fax: 06831-988066, Email: hgs@sadaba.de
Der schnelle Weg durch's Paragraphendickicht!
www.sadaba.de